Sachsen-Anhalt Reporter

Waldbaden: Gut für Körper, Seele und Geist 

Wer richtig in den Wald eintaucht, tut etwas für seine Gesundheit.

Heute ging es für unseren Sachsen-Anhalt Reporter Dennis Schubert nach Magdeburg zum Waldbaden. Kathrain Graubaum, die selbst Waldbaderin ist und sogar Kurse und Seminare dazu leitet, begleitete uns den Tag über und ließ uns an der idyllischen Stimmung des Waldes teilhaben.

Worum geht es?

Der Ursprung des Waldbaden liegt in Japan und wird dort schon seit den 80er Jahren erforscht. Das Waldbaden ist grundsätzlich die Kunst des Nichtstuns zwischen den Bäumen. Es soll helfen, neue Lebensfreude zu schöpfen und neue Energiereserven aufzufüllen. Durch Meditationen und weitere Übungen baut der Körper Stress und innere Unruhe ab und fördert auch gleichzeitig die Konzentration und Aufmerksamkeit. Ebenso ist das Waldbaden ein Crashkurs für das Immunsystem. Dabei wird die Aktivität der natürlichen Killerzellen im Körper angeregt. Genau das hat viele positive Auswirkungen auf Ihre Gesundheit. Sie können Ihrem Körper dabei nur Gutes tun.

Kurse zum Waldbaden

Das Waldbaden hat immer eine andere Wirkung auf den einzelnen Menschen. Genau deshalb leitet Kathrain Graubaum Kurse, damit jeder Einzelne das bestmögliche Ergebnis für sich selbst erzielen kann. In ihren Kursen stimmt sie sich auf die Teilnehmenden ein und leitet sie dann an. Zu Beginn spricht Kathrain erst einmal über die Wirkung des Waldes. Um dann in Einklang mit dem Wald zu kommen, werden gemeinsame Übungen mit den Teilnehmenden gemacht. Dazu zählen zum Beispiel mentale Übungen, Meditationen und Achtsamkeitsübungen. Das Wichtigste dabei ist, dass Sie sich auf die Aufgaben und auch auf den Wald einlassen. Nur so erzielen Sie Erfolge.

Sachsen-Anhalt Reporter

undefined
Radio Brocken
Audiothek