Köthen

Das ist der kälteste Job Sachsen-Anhalts

Bei diesem Arbeitsplatz bleibt es auch bei extremer Hitze frostig.

Sachsen-Anhalt Reporter Lars Frohmüller war in der Kältekammer der Fischerei Rosenkranz in Köthen. Mit -18 Grad ist das wohl der kälteste Arbeitsplatz Sachsen-Anhalts.

Diese Temperaturen sind auch notwendig, damit der Fisch möglichst lange frisch bleibt. Dieser kommt auch direkt aus Sachsen-Anhalt, denn die Fischerei Rosenkranz fängt ihren Fisch auf der Elbe zwischen Breitenhagen und Coswig. Von dort aus werden sie dann in den hauseigenen Teich umgesiedelt. Erst nach der Bestellung im Laden werden die Fische küchenfertig gemacht.

Sachsen-Anhalt Reporter

undefined
Radio Brocken ·
Audiothek