Halle

Besuch im Sardinen Café – Die Küsten Portugals und Frankreichs aus der Dose

Erlesene Sardinen-Spezialitäten genießen.

Radio Brocken Sachsen-Anhalt Reporter Dennis Schubert testet eine Dose Sardinen mit  frischem Salat und knusprigem Baguette
Radio Brocken Sachsen-Anhalt Reporter Dennis Schubert testet eine Dose Sardinen mit frischem Salat und knusprigem Baguette

F(r)isch aus der Konserve

Wenn man einen Blick in die Fensterscheiben von Daniela Rutkowskis Café blickt, kann man sich wundern: Neben Erdbeertorten und Schmetterlingsdekoration finden sich außerdem allerlei bunte Konserven mit dem Inhalt: Sardinen. Denn diese werden mit frischem Salat und knusprigem Baguette als Spezialität serviert.

Daniela Rutkowski in ihrem Café Papillon in der Kleinen Marktstraße 7 in Halle
Daniela Rutkowski in ihrem Café Papillon in der Kleinen Marktstraße 7 in Halle
 

Wie kommt man denn auf so eine Idee?

Eigentlich betreibt Daniela Rutkowski einen Pflegeservice für demente Menschen. Bei ihren Reisen nach Portugal und Frankreich ist sie dann auf den Geschmack gekommen und hat in Halle selbst ein Sardinen-Café eröffnet.

Hier gibt’s Auswahl

Die Besonderheit an den Fischen aus der Konserve ist, dass sie nicht aus dem Discounter stammen, sondern deutlich hochwertiger sind. Die Sardinen stammen direkt von den Küsten Portugals und Frankreichs und werden sogar per Hand gefischt und in die Dose gelegt. Die Auswahl an Sorten ist dabei sehr vielfältig: Sardinen in Weißwein, mit Knoblauch, Chili, Zitrone oder Thymian. Elf von insgesamt 100 Sardinen-Sorten bietet Daniela Rutkowski in ihrem Café an.

Vielfältige Sardinen-Auswahl
Vielfältige Sardinen-Auswahl
 

Es gibt nicht nur etwas für Fischliebhaber

Natürlich gibt es nicht ausschließlich Sardinen, sondern unter anderem auch Käse- und Wurstplatten, Flammkuchen sowie Kaffee und Kuchen. Auch Inhaberin Daniela Rutkowski weiß, dass Geschmäcker eben verschieden sind.

Café Papillon, Kleine Marktstraße 7, 06108 Halle, geöffnet Dienstag bis Samstag 10 bis 18 Uhr

undefined
Radio Brocken ·
Audiothek