Fußball

Hallescher FC verliert bei Schlusslicht Havelse mit 1:2

Die Fußballer des Halleschen FC haben in der 3. Fußball-Liga einen herben Rückschlag erlitten.

Ein Fußball liegt auf dem Spielfeld.
Ein Fußball liegt auf dem Spielfeld. , Foto: picture alliance/dpa/Symbolbild

Hannover (dpa) - Die Schützlinge von Trainer Florian Schnorrenberg verloren am Samstag ihr Gastspiel in Hannover beim Schlusslicht TSV Havelse mit 1:2 (1:2). Fynn Lakenmacher war mit seinem Doppelpack in der achten und 18. Minute der Matchwinner für den Aufsteiger. Den Gästen gelang nur noch der Anschlusstreffer durch Michael Eberwein (45.). Durch die vierte Saisonniederlage verpassten die Saalestädter den möglichen Sprung auf den dritten Platz.

Die Gäste verschliefen die Anfangsphase und ließen sich zweimal auskontern. Lakenmacher verwandelte die Angriffe eiskalt. Kurz vor dem 2:0 landete ein Freistoß von Niklas Kreuzer (17.) am Pfosten. Die Hallenser fanden nach dem Rückstand erst nach einer halben Stunde ihren Rhythmus. Jan Shcherbakovski (41.) scheiterte am gut reagierenden TSV-Schlussmann Norman Quindt. Dann gelang Eberwein mit seinem zehnten Saisontreffer kurz vor dem Seitenwechsel der Anschlusstreffer.

In der zweiten Halbzeit hatten die Hallenser zwar mehr Ballbesitz, konnten sich aber gegen die gegnerische Abwehr kaum Möglichkeiten herausspielen. Die beste Gelegenheit zum Ausgleich hatte Terrence Boyd (59.), der nur knapp das gegnerische Gehäuse verfehlte. Auch die offensiven Wechsel von Coach Schnorrenberg brachten nichts Zählbares ein.

Aktuelle Nachrichten aus Sachsen-Anhalt

Service aus dem Studio

undefined
Radio Brocken
Audiothek