Corona

Luftreiniger auf neuen Corona-Prüfstand gesetzt

Getestet wurden drei Luftreiniger, die im Test von März 2020 am besten abgeschnitten hatten.

Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa

Das sind der Philips AC2889/10, der Rowenta Intense Pure Air Connect PU6080 (beide kosten jeweils 350€) und der Luftreiniger von Soehnle Airfresh Clean Connect 500 für 250€. In diesem Test sollten die Luftreiniger Aerosolpartikel, also schwebende Tröpfchen, filtern.

Neue Filter reinigen die Luft am Besten

Die beiden teureren Produkte haben jeweils 95 Prozent der Aerosolpartikel aus der Luft gefiltert. Bei dem Soehnle Modell 90 Prozent. Im Leistungstest des Filters sieht das aber schon anders aus. Der Philips Luftreiniger hat immer noch 90 Prozent aus der Luft gefiltert. Das Modell von Rowenta liegt bei 80 Prozent und der Soehnle Airfresh Clean Connect 500 hat nur noch 46 Prozent der schwebenden Tröpfchen gefiltert. Zur Virenreduzierung sollte hier der Filter öfter gewechselt werden als vom Hersteller angegeben.

Keine Alternative zum Lüften

Für einen kleineren Raum sind die Luftreiniger völlig ausreichend. Schwieriger wird es bei größeren Räumen, wie dem Wohnzimmer. Es wird empfohlen weiterhin regelmäßig zu lüften.

Alle weiteren Infos gibt es bei Stiftung Warentest.

undefined
Radio Brocken
Audiothek