21. Juli 2021 – Radio Brocken

Ferienjob

Ferienjobs in den Sommerferien: die wichtigsten Tipps

Sie sind oder Ihr Kind ist noch Last-Minute auf der Suche nach einem Sommerjob? Hier die wichtigsten Tipps und die coolsten Sommerjobs.

Ein Kellner räumt in einem Restaurant einen Tisch ab.
Ein Kellner räumt in einem Restaurant einen Tisch ab. , Foto: Sebastian Gollnow/dpa

Die Sommerferien sind da und Sie oder Ihr Sprössling möchte sich ein paar Euros für den bevorstehenden Sommerurlaub oder für eine größere Anschaffung verdienen? Dann haben wir hier ein paar Tipps für Sie:

  • Minderjährige: Die Eltern müssen dem Ferienjob zustimmen. Jugendliche von 15 bis 17 Jahren dürfen in den Ferien bis zu vier Wochen jobben. Am Tag dürfen sie aber nicht mehr als 8 und in der Woche nicht mehr als 40 Stunden beschäftigt sein.
  • Volljährige Schüler unterliegen nicht mehr dem Jugendschutzgesetz und haben ein Anspruch auf den gesetzlichen Mindestlohn von 9,60 Euro pro Stunde.´.
  • Wer einen 450 € Job annimmt, sind das max. 46,87h pro Monat
  • Als Student gibt es die sogenannte 70 Tage Regel. Für eine Kurzzeitbeschäftigung (70 Tage = 3 Monate), fällt z.B. die Rentensteuer weg und Du kannst ohne Auswirkungen Vollzeit arbeiten gehen.
  • Als Student hat man eine jährliche Einkommensgrenze von 8.820 Euro (735 Euro monatlich). Danach müssen ggf. Lohnsteuern und Versicherungsbeiträge gezahlt werden.
  • Am lukrativsten sind meist immer noch die Jobs in der Gastro.

Top 3 der Sommerjobs 2021

  1. Kellner oder Barkeeper
  2. Promotion Jobs
  3. Nachhilfe

Top 3 der außergewöhnlichsten Sommerjobs 2021 von zuhause aus

  1. Undercover als Mysteryshopper oder Testanrufer
  2. Ghostwriter für wissenschaftliche Arbeiten
  3. Webpagetester

Top 3 der verrücktesten Sommerjobs

  1. Aktmodell
  2. Erschrecker in Fahrgeschäften
  3. Spieletester
undefined
Radio Brocken
Audiothek