24. November 2021 – Radio Brocken

Verkehr

Hauptbahnhof Halle ab Donnerstag teilweise gesperrt

Hier die Übersicht über Zugausfälle und Ersatzverbindungen.

Tausende Bahnfahrer im Süden Sachsen-Anhalts müssen sich in den nächsten Tagen auf Behinderungen einstellen. Ab Donnerstag, 4 Uhr morgens, ist der Bahnhof für einen Großteil des Zugverkehrs gesperrt. Die Sperrung wird bis zum 29.11. um 4 Uhr andauern. In dieser Zeit werden das neue Stellwerk in Halle-Angersdorf und die neuen Gleisanlagen zwischen Halle-Rosengarten und Angersdorf in Betrieb genommen. Dazu gehören auch die neuen Eisenbahnbrücken am S-Bahnhof Halle-Rosengarten, die in einer spektakulären Aktion mit einem Spezialkran eingesetzt worden sind. Am Montag soll hier nach elf Monaten Bauzeit der erste Zug rollen. Durch die Sperrung kommt es laut der Deutschen Bahn zu folgenden Änderungen im Zugverkehr:

Fernverkehr

  • Die ICE-Züge (Berlin–Halle–Erfurt) werden zwischen Bitterfeld und Halle-Planena umgeleitet, wodurch der Halt in Halle (Saale) entfällt. Ersatzweise halten die Züge in Bitterfeld und Leipzig Hbf. Die Züge fahren in Berlin rund 30 Minuten früher los und in der Gegenrichtung erreichen die Züge Berlin rund 30 Minuten später.
  • Einige IC-Züge (Dresden–Köln) und (Leipzig–Emden/Norddeich) werden am 28. November zwischen Magdeburg und Leipzig über Dessau und Bitterfeld (mit zusätzlichen Halten) umgeleitet und halten nicht in Köthen und Halle (Saale) Hbf

Nahverkehr

S-Bahn Mitteldeutschland/DB Regio:

  • Die S-Bahnen der Linie S 3 Halle-Trotha–Halle (Saale) Hbf–Schkeuditz–Leipzig–Oschatz fallen vom 25. bis 29. November zwischen Halle (Saale) Hbf und Halle-Trotha aus. Als Ersatz nutzen Reisende die Verbindungen der innerstädtischen Verkehrsmittel. Zusätzlich werden die S-Bahnen der Linie S 3 in der Nacht am 28. November (20 Uhr) zum 29. November zwischen Halle (Saale) Hbf und Schkeuditz durch Busse ersetzt.
  • Die S-Bahnen der Linien S 5/S 5X Halle (Saale) Hbf–Leipzig/Halle Flughafen–Leipzig–Altenburg–Zwickau werden in der Nacht vom 28. November (20 Uhr) zum 29. November zwischen Halle (Saale) Hbf und Leipzig/Halle Flughafen durch Busse ersetzt.
  • Die S-Bahnen der Linie S 8 Halle (Saale) Hbf–Bitterfeld–Dessau/Lutherstadt Wittenberg–Jüterbog werden jeweils in den Nächten vom 25./26. bis 28./29. November zwischen Halle (Saale) Hbf und Bitterfeld durch Busse ersetzt.
  • Die S-Bahnen der Linie S 9 Halle–Delitzsch–Eilenburg werden vom 25. bis 29. November zwischen Halle (Saale) Hbf und Reußen durch Busse ersetzt.
  • Die Züge der Linie RE 18 Halle–Jena-Göschwitz werden vom 25. bis 29. November zwischen Halle (Saale) Hbf und Merseburg durch Busse ersetzt.
  • Die Züge der Linie RE 30 Magdeburg–Halle werden in der Nacht vom 28. November (20 Uhr) zum 29. November zwischen Halle (Saale) Hbf und Niemberg durch Busse ersetzt.

Abellio:

  • Die Züge der Linien RE 16 Erfurt–Halle (Saale), RE 20 Eisenach–Leipzig und RB 25 Saalfeld (Saale)–Halle (Saale) werden vom 25. bis 29. November zwischen Merseburg und Halle (Saale) Hbf durch Busse ersetzt.
  • Die Züge der Linie RB 47 Halle (Saale)–Bernburg werden vom 25. bis 28. November zwischen Halle-Trotha und Halle (Saale) Hbf umgeleitet (mit Ausfall der Halte entlang der S-Bahn).
  • Die Züge der Linien RE 4 Halle (Saale)–Goslar, RE 24 Halle (Saale)–Halberstadt und RB 47 Halle (Saale)–Bernburg werden in der Nacht vom 28. November (20 Uhr) zum 29. November zwischen Halle (Saale) Hbf und Halle-Trotha durch Busse ersetzt.

Aktuelle Nachrichten aus Sachsen-Anhalt

Service aus dem Studio

undefined
Radio Brocken
Audiothek