23. Januar 2023 – dpa Nachrichten

Statistik

Barmer: Pflegekräfte 2022 besonders oft krankgeschrieben

Pflegekräfte sind Zahlen der Barmer-Krankenkasse zufolge im vergangenen Jahr in Sachsen-Anhalt besonders oft krankgeschrieben worden.

urn-newsml-dpa.com-20090101-230123-99-322170-v2-s2048.jpeg
Ein Mitarbeiter einer Arztpraxis notiert etwas auf einer Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung., Foto: Paul Zinken/dpa-Zentralbild/dpa/

Pflegekräfte sind Zahlen der Barmer-Krankenkasse zufolge im vergangenen Jahr in Sachsen-Anhalt besonders oft krankgeschrieben worden. Im März 2022 habe es mit 189 Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen je 10.000 Pflegefachkräfte die Spitze an Krankschreibungen in der Corona-Pandemie gegeben, teilte die Krankenkasse am Montag in Magdeburg mit. Im Vergleich zum März 2020 seien das mehr als fünf Mal so viele Krankmeldungen gewesen, damals wurden 34 AU-Bescheinigungen je 10.000 Pflegekräften gezählt. Den Angaben zufolge handelt es sich um Barmer-Daten, die standardisiert wurden.

«Die notwendigen Hygienemaßnahmen sowie der pandemiebedingte Personalausfall haben die Arbeit der Pflegekräfte stark erschwert», erklärte Barmer-Landesgeschäftsführer Axel Wiedemann. «Um für zukünftige Infektionswellen gewappnet zu sein, ist es entscheidend, die Zahl der Beschäftigten zügig zu erhöhen. Nur so kann sichergestellt werden, dass eine Abwärtsspirale aus Überforderung der Mitarbeitenden und erhöhten Arbeitsunfähigkeitszeiten entsteht.»

Die Barmer wies zudem darauf hin, dass Pflegebedürftige in Sachsen-Anhalts Heimen so stark von der Corona-Pandemie betroffen waren wie kaum eine andere Bevölkerungsgruppe. Die vulnerablen Gruppen benötigen weiterhin wirksame Schutzkonzepte, um für mögliche künftige Infektionswellen gewappnet zu sein.

Aktuelle Nachrichten aus Sachsen-Anhalt

Service aus dem Studio

undefined
Radio Brocken
Audiothek