14. Januar 2022 – Radio Brocken

Wohnungsverweis: 30-Jähriger schlägt Polizisten ins Gesicht

Blaulichter leuchten auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs.
Blaulichter leuchten auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs., Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Nach einem Streit mit einer 21-jährigen Frau in einer Stendaler Wohnung hat ein 30-jähriger Mann einen Polizisten attackiert. Aus der Wohnung waren zuvor laute Schreie zu hören gewesen, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Den Angaben zufolge war es zwischen den beiden Personen am Donnerstagabend zu einer körperlichen Auseinandersetzung gekommen.

Der Mann wurde zunächst der Wohnung verwiesen. Als die Polizeibeamten ihn wartend im Treppenhaus sahen, wurde der Verweis erweitert. Daraufhin schlug der 30-Jährige einem Beamten ins Gesicht, ohne ihn zu verletzen. Der Mann sei stark alkoholisiert gewesen, sagte ein Polizeisprecher. Gegen ihn seien Strafverfahren wegen tätlichen Angriffs gegen einen Vollstreckungsbeamten und wegen Körperverletzung eingeleitet worden.

Aktuelle Nachrichten aus Sachsen-Anhalt

Service aus dem Studio

undefined
Radio Brocken
Audiothek