Magdeburg

Universitätsmedizin Magdeburg bei Corona-Forschung dabei

Das Uniklinikum beteiligt sich auch am Aufbau des Nationalen Covid-19-Forschungsnetzwerks.

An der Universitätsmedizin Magdeburg laufen umfangreiche Forschungen im Zusammenhang mit dem Coronavirus. Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler arbeiten an mehreren Studien mit, unter anderem geht es um die Verbreitung des Virus und um gezielte Impfungen. Das Universitätsklinikum beteiligt sich zudem am Aufbau des Nationalen Covid-19-Forschungsnetzwerks. Bei einem Besuch von Wissenschaftsminister Armin Willingmann geben Forscher einen Überblick über ihre Arbeit. Unter ihnen sind der Ärztliche Direktor des Universitätsklinikums, Hans-Jochen Heinze, sowie die Direktoren der Institute für Transfusionsmedizin und Medizinische Mikrobiologie.

undefined
Radio Brocken · Keine Programminformationen
Audiothek