24. August 2021 – Radio Brocken

Schwarze Serie hält: Kaiserslautern verliert in Halle

Der 1. FC Kaiserslautern bleibt in dieser Saison auswärts weiter ohne Punkt und ohne Tor. Der HFC hingegen steht nach dem 1:0 Erfolg gegen die 'Roten Teufel' auf Rang 4.

Ein Fußball liegt auf dem Rasen.
Ein Fußball liegt auf dem Rasen. , Foto: Tobias Hase/dpa/Symbolbild

Halle/Saale (dpa/lrs) - Der 1. FC Kaiserslautern bleibt in dieser Saison auswärts weiter ohne Punkt und ohne Tor. Am 5. Spieltag der 3. Fußball-Liga verloren die Roten Teufel am Dienstagabend beim Halleschen FC mit 0:1 (0:1) und warten damit weiter auf den ersten Auswärtserfolg seit Anfang Februar dieses Jahres. Mit nur vier Punkten finden sich die Pfälzer bereits wieder in der unteren Tabellenregion wieder.

Nach einer guten Anfangsphase des FCK erzielte Halles Tom Zimmerschied vor 6060 Zuschauern in der 19. Minute den Siegtreffer für die Gastgeber. Im Anschluss konnten sich die Gäste bei ihrem Schlussmann Matheo Raab bedanken, dass es nur mit einem knappen Rückstand in die Pause ging. Nach Wiederbeginn hatte Kaiserslautern das Spiel besser im Griff, konnte sich aber nur wenig nennenswerte Tormöglichkeiten herausspielen.

Aktuelle Nachrichten aus Sachsen-Anhalt

Service aus dem Studio

undefined
Radio Brocken
Audiothek