Dessau-Roßlau

Rentner gefoltert und getötet – Prozessbeginn

Das Opfer soll gegen mutmaßlichen Täter ausgesagt haben.

Foto: aerogondo - Fotolia

In Dessau-Roßlau steht ab heute ein Mann vor Gericht, der aus Rache einen 77-jährigen Rentner entführt, gefoltert und getötet haben soll. Auslöser für die Tat war laut Staatsanwaltschaft eine Aussage des Opfers vor Gericht gegen den mutmaßlichen Täter. Als der 54-jährige den Rentner dann bei einer Gassirunde in Zahna im Landkreis Anhalt-Bitterfeld getroffen habe, sei es zum Streit zwischen beiden Männern gekommen. Die Ermittler gehen davon aus, dass der Angeklagte sein Opfer dann auf sein Grundstück verschleppt, dort misshandelt und schließlich getötet hat. Die Leiche soll er dann in einem Wassergraben bei Zahna abgelegt haben.

Bis Anfang November sind insgesamt zehn Verhandlungstage angesetzt.

undefined
Radio Brocken ·
Audiothek