14. August 2022 – dpa Nachrichten

Bundesliga

Magdeburg gewinnt Turnier in Norwegen: 32:29 gegen Aalborg

urn-newsml-dpa.com-20090101-220814-99-382825-v3-s2048.jpeg
Spielbälle liegen auf dem Rasen., Foto: Swen Pförtner/dpa/Symbolbild

Der deutsche Handballmeister SC Magdeburg hat beim Einladungsturnier im norwegischen Arendal den Turniersieg geholt. Im entscheidenden letzten Spiel gegen Aalborg Håndbold aus Dänemark siegten die Magdeburger am Sonntagmittag mit 32:29 (16:19). Bester Magdeburger Schütze war erneut Kay Smits mit sechs Toren.

Gegen den dänischen Meisterschaftszweiten und Champions-League-Teilnehmer begann SCM-Trainer Bennet Wiegert erneut mit einer leicht veränderten Mannschaft, Omar Ingi Magnusson ersetzte Kay Smits im rechten Rückraum. In einem Spiel auf Augenhöhe führte der SCM lange mit einem Tor, doch kurz vor der Pause drehten die Dänen das Spiel. Nach dem Seitenwechsel holte sich der SCM die Führung zurück (22:21/39.) und gab sie nicht mehr ab. Mit drei Siegen in drei Spielen sicherten sich die Elbestädter den Turniersieg. Am Donnerstag testet Magdeburg im Rahmen seiner Saisoneröffnung gegen Chambéry Savoie, den Meisterschaftsfünften aus Frankreich.

Aktuelle Nachrichten aus Sachsen-Anhalt

Service aus dem Studio

undefined
Radio Brocken
Audiothek