05. Februar 2022 – Radio Brocken

HFC-News: 05.02.2022

Halle holt ersten Punkt unter neuem Trainer: 0:0 in Verl

Der Hallesche FC hat den ersten Punkt unter Trainer André Meyer geholt.

urn-newsml-dpa.com-20090101-220205-99-990263-v2-s2048.jpeg
Andre Meyer gibt Anweisungen., Foto: Andreas Gora/dpa/Archivbild

Der Hallesche FC hat den ersten Punkt unter Trainer André Meyer geholt. Beim Mitkonkurrenten SC Verl erkämpften die Saalestädter am Samstag ein 0:0 und konnten zumindest vorübergehend die Abstiegszone der 3. Fußball-Liga wieder verlassen. Allerdings blieben die Hallenser in der dritten Partie unter Meyer ohne eigenen Treffer und im neunten Spiel in Serie ohne Sieg. Der letzte Erfolg gelang den Rot-Weißen am 30. Oktober 2021 beim 2:1 daheim gegen den MSV Duisburg.

Bei komplizierten Platzverhältnissen in Lotte gab der HFC in der Anfangsphase den Ton an. Elias Huth (1.) verfehlte per Kopf das gegnerische Tor. Der Schuss von Marcel Titsch-Rivero (8.) stellte Verls Schlussmann Robin Brüseke vor keine größeren Probleme. In der 42. Minute foulte Luca Stellwagen HFC-Angreifer Michael Eberwein im eigenen Strafraum, Referee Christian Ballweg aus Mannheim verweigerte den Gästen aber einen Elfmeter. In der Abwehr standen die Saalestädter in der ersten Halbzeit sehr kompakt. HFC-Torwart Tim Schreiber musste nur bei einem Schuss von Leandro Putaro eingreifen.

Auch nach dem Wiederanpfiff ließen die Gäste keine klare Chance der Hausherren zu und spielten mutig nach vorn. Eberweins Versuch (59.) von der Strafraumgrenze wurde geblockt. Jan Löhmannsröben (63.) und Niklas Kreuzer (81.) schossen nur knapp vorbei. Am Ende fehlten dem HFC im letzten Drittel die Präsizision und die Durchschlagskraft.

Aktuelle Nachrichten aus Sachsen-Anhalt

Service aus dem Studio

undefined
Audiothek