08. September 2021 – Radio Brocken

Gute Nachrichten aus Sachsen-Anhalt

Deiche sind sicher dank Milliarden-Investition

Sachsen-Anhalt hat seit 2002 rund 1,44 Milliarden Euro in den Hochwasserschutz investiert. Damals waren nur etwa 5 Prozent der Deiche in einem guten Zustand. Nach den Hochwassern in den Jahren 2002 und 2013 sind die Deiche saniert, Hochwassergebiete gesichert und die Vorhersage modernisiert worden. Das Ergebnis: Heute müssen nur noch knapp 5 Prozent der Deiche dringend saniert werden. Laut Umweltministerin Dalbert sind die Schwerpunkte aus dem Hochwasserschutzkonzept damit weitgehend umgesetzt.

undefined
Radio Brocken
Audiothek