23. Februar 2021 – Radio Brocken

Ermittlungen gegen Jugendlichen nach Tankstellenüberfall

Der Schriftzug «Polizei» auf einem Schild am Gebäude einer Polizeiinspektion.
Der Schriftzug «Polizei» auf einem Schild am Gebäude einer Polizeiinspektion. , Foto: picture alliance / Hauke-Christian Dittrich/dpa/Archivbild

Halle (dpa/sa) - Wegen schwerer räuberischer Erpressung und gefährlicher Körperverletzung wird gegen einen 14-Jährigen ermittelt, der am Montag versucht haben soll, eine Tankstelle in Halle zu überfallen. Der Jugendliche sei aus der vorläufigen Haft entlassen worden, teilte die Polizei am Dienstagmorgen mit.

Er stehe im Verdacht, am Montag einen Angestellten mit einem Messer bedroht zu haben. Dann sei er von einem Kunden überwältig und festgehalten worden, bis die Polizei kam.

© dpa-infocom, dpa:210223-99-553491/3

undefined
Radio Brocken
Audiothek