MBC-News: 24.09.2021

Saisonauftakt gegen Heidelberg am Samstag

Mit einem Heimspiel startet die Mannschaft des SYNTAINICS MBC am Samstag (18 Uhr) in die 56. Saison der easyCredit Basketball Bundesliga, die 16. der Wölfe im deutschen Oberhaus. Zu Gast auf dem Silvano-Poropat-Court in der Stadthalle Weißenfels ist Aufsteiger MLP Academics Heidelberg. 2.300 Zuschauer sind unter Einhaltung der 3-G-Regelung genehmigt.

Am Samstag wird auch Hauptsponsor Puraglobe sein neues Motor Cycle Oil präsentieren. Die Besucher können das Öl in einer SPECIAL SYNTAINICS MBC EDITION zum Vorzugspreis von nur 9,99 Euro am Fanshop in der Stadthalle erwerben.

Nach der vielversprechenden Vorbereitung u.a. mit Siegen gegen den Ligakonkurrenten medi bayreuth oder den Champions-League-Halbfinalisten SIG Straßburg sagt Headcoach Igor Jovovic: „Wir freuen uns, dass es am Samstag endlich losgeht. Von den Erfolgen in der Vorbereitung können wir uns nichts kaufen, in der Bundesliga starten wir mit null Punkten. Die Vorbereitung stimmt uns aber optimistisch. Unsere Mannschaft wird am Samstag bereit sein. Heidelberg ist ein Team mit erfahrenen Spielern und hoher individueller Qualität. Ich hoffe, dass uns unsere Fans ein gewisses Extra geben werden.“ Alle Spieler sind einsatzbereit, die Youngster Evans Rapieque und Hendrik Warner werden den Kader ergänzen.

Heidelberg ist ein eher ungewöhnlicher Aufsteiger. Die MLP Academics sind das 2012 ausgegliederte Profiteam des USC Heidelberg, einem der traditionsreichsten und erfolgreichsten Vereine im deutschen Basketball. Neunmal gewann der Universitätssportclub die deutsche Meisterschaft, der letzte Titel 1977 liegt allerdings schon 44 Jahre zurück. 1985 stieg Heidelberg in die Zweitklassigkeit ab und schaffte erst im Frühjahr 2021 nach 36 Jahren den Wiederaufstieg. Ebenfalls im Frühjahr 2021 wurde der SNP Dome eröffnet, eine 5000 Zuschauer fassende Multifunktionshalle, deren Ankermieter die Basketballer sein werden. Es sind also rosige Perspektiven, die sich den MLP Academics in der 160.000-Einwohner-Stadt – etwa ein Viertel davon sind Studenten – bieten.

Vom Heidelberger Aufstiegsteam blieben der erfahrene Trainer Branislav „Frenki“ Ignjatovic, ein 54-jähriger Serbe, und fünf Leistungsträger erhalten, darunter die beiden Topscorer Jordan Geist und Shyron Ely sowie der frühere Wölfe-Profi Phillipp Heyden (2011 bis 2013). Am Sonntag feiert der 2,06 Meter lange Centerspieler seinen 33. Geburtstag. Bundesliga-erprobte Neuverpflichtungen sind Max Ugrai (ehemals Würzburg, Jena, Ulm), Robert Lowery (Berlin, Würzburg) und Brekkott Chapman (Würzburg). In der ProA lieferten sich die Wölfe und Heidelberg zahlreiche spannende Duelle, zuletzt in der Saison 2016/17. Am Samstagabend stehen sich beide Clubs erstmals in der höchsten Spielklasse gegenüber.

MagentaSport überträgt die Partie aus der Stadthalle Weißenfels live. Der SYNTAINICS MBC bietet u.a. einen Liveticker bei Twitter an.

5.000 Euro für Flutopfer
Einen Scheck in Höhe von € 5.000 übergab Elke Simon-Kuch, geschäftsführende Gesellschafterin des SYNTAINICS MBC, am Mittwochabend beim traditionellen Taktik Meeting des Basketball-Bundesligisten in der Stadthalle an Hannah Gilles, die Geschäftsführerin der Asklepios Klinik Weißenfels. Dabei handelt es sich um die kompletten Einnahmen des Benefizspiels am 8. September gegen medi bayreuth zu Gunsten der Opfer der Flutkatastrophe in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen, die von der Asklepios Klinik Weißenfels aufgerundet wurden.

Beim Taktik Meeting kamen weitere Spenden in fast vierstelliger Höhe zusammen. Hannah Gilles wird am 2. Oktober persönlich im Krisengebiet vor Ort sein und die Spende dort weitergeben.

undefined
Radio Brocken
Audiothek