WhatsApp Image 2017-12-08 at 06.58.01.jpeg

Kurz vor Weihnachten steht in Quedlinburg eine Familie mit 5 Kindern vor dem Nichts. Letzte Woche Freitag brennt in der Reichenstraße ihr Wohnhaus ab und muss nun sogar abgerissen werden. Alles verloren – von Klamotten, Möbelstücken bis hin zu persönlichen Erinnerungen. Die Stadt kümmert sich zwar schnell um eine Wohnung, in der die Familie kurzfristig unterkommt, doch die ist leer. Einige Quedlinburger setzen deswegen schnell alle Hebel in Bewegung, um der Familie zu helfen. Bereits am Wochenende organisieren sie eine Spendenaktion. Schnell kommen so viele Sachen zusammen: Bettwäsche, ein Kühlschrank, Betten – sogar Essen ist dabei.

Einer der Helfer ist Frank Blath, der über Facebook den Spendenaufruf organisiert hatte. Er freut sich über die schnelle Hilfsbereitschaft und sagt:

"Toll, wie sehr die Quedlinburger zusammenhalten! Es sind so viele Sachspenden zusammengekommen, dass wir momentan keine weiteren brauchen! Geldspenden sind aber weiterhin möglich."

Mehrere Spendenboxen stehen in Quedlinburg bereit (Bei der QTM – Quedlinburg-Tourismus-Marketing GmbH am Markt) – und auch Spendenkonten wurden eingerichtet, damit der Familie trotz des Verlust des Zuhauses noch ein schönes Weihnachtsfest bereitet werden kann.

Spendenkonten

Harzer Volksbank
IBAN: DE63 8006 3508 0006 3636 36
Kontoinhaber: Bürgerstiftung
Kennwort: „Brandopfer Quedlinburg“

Harzsparkasse
IBAN: DE09 8105 2000 0300 0700 04
Kontoinhaber: Bürgerstiftung
Kennwort: „Brandopfer Quedlinburg“

Ähnliche Themen