Stollen Weihnachtsgebaeck Weihnachten Xmas Suesses Essen Food.png
Foto: Printemps - Fotolia.com

Sachsen-Anhalt Reporter Simon Dietze war in Burg bei der Bäckerei Delorme. Die nehmen am großen Stollentest statt. Den gibt’s am Montag in Magdeburg – ab 11 Uhr im Allee Center. 22 Stollen werden da getestet unter anderem auch der "Crazy Pflaumenstollen" von Michaela Delorme.

Wir haben eine Liste mit den besten Backtipps für zu Hause zusammengestellt.

Stollen selber machen – Tipps:

  • Hefeteig erst einmal ohne Trockenfrüchte vorbereiten
  • Alle Zutaten sollten Zimmertemperatur haben, damit Teig besonders schön und schmackhaft wird (lauwarme Milch)
  • Nach Zugabe der Früchte den Teig eher drücken statt kneten
  • Teig darf nicht zu lange gehen, da er dann zu trocken wird – helfen tut da: Marzipanrohmasse
  • Für mehr Aroma kann man z.B. Kardamom, Zimtblüte und Tonkabohne verwenden
  • Für den Ofen gibt es extra Stollenbackformen oder man nimmt selbstgefaltete Alufolien-Manschetten
  • Damit die Rosinen nicht anbrennen kann man anfangs etwas Teig abnehmen, diesen dünn ausrollen und vorm Backen um den Stollen hüllen
  • Nach dem Backen den warmen Stollen mit Butter bepinseln und Puderzucker bestreuen, dadurch wird Stollen haltbar und die Aromen gelangen ins Innere (zweimal wiederholen)
  • Geduld ist angesagt: am besten den Stollen ein bis drei Wochen ruhen lassen, damit Aromen sich entfalten können (außer bei Quark- oder Mohnstollen – die brauchen nicht solange)
  • Stollen von der Mitte her aufschneiden und danach die zwei Hälften zusammenschieben – so bleibt er länger frisch
  • Bestenfalls in ein Leinentuch oder in Alu-Folie einwickeln, kühl und an einem dunklen Ort (Blechdose) aufbewahren

Ähnliche Themen