21. September 2022 – Radio Brocken

FerienSpaßPass

3.284 Aktivierungseuros für gemeinnützige Initiativen

FerienSpaßPass der Saalesparkasse bleibt auch in seinem achten Jahr gefragt.

Ferienspasspass.jpg

Der FerienSpaßPass der Saalesparkasse bleibt ein Erfolgskonzept. In seinem achten Jahr brachte der Pass 3.284,00 € Spenden ein. Er war bei 13 attraktiven halleschen Freizeitpartnern in Halle (Saale) nutzbar, u. a. Jump Trampolinpark, Prisma-Cinema oder beim Halleschen Fußballclub e. V.

Seit 2015 haben der Pass bzw. seine Nutzer aus Halle, Merseburg und dem Saalekreis somit über 20.000 € für gemeinnützige Zwecke eingebracht. Auch in diesem Jahr werden die Spendeneuros an Initiativen gehen, die sich für Förderung, Bildung und Betreuung von Kindern im sozialen, sportlichen, kulturellen, präventiven oder gesundheitlichen Bereich einsetzen.

Unterstützt wurde der FerienSpaßPass der Saalesparkasse u. a. von Medienpartner Radio Brocken, den Stadtwerken Halle GmbH, der WG Freiheit eG, Micheel Küchen und der City-Gemeinschaft Halle e. V. sowie Passpatenschaften (GISA GmbH, Sonotec GmbH, Förderverein des Universitätsklinikums e. V.) , die ganze "aktivierte" Kontingente für Mitarbeiter verschenkten.

Ein tolles Konzept, welches im kommenden Jahr erweitert werden soll, so Stefan Lallecke, Initiator des FerienSpaßPasses und Vorstandsvorsitzender der City-Gemeinschaft Halle e.V.: "Wir wollen für die Kindergärten in Halle und Umgebung auch Passpaten gewinnen, die entsprechend der Einrichtungsgrößen der Kitas aktivierte Pässe verschenken. So könnten noch mehr Kinder und deren Familien von dem Pass und seinen Vergünstigungen profitieren."

Die Übergabe der Spenden ist in der Woche vor den Herbstferien 2022 in Sachsen-Anhalt vorgesehen.


Weitere Service-Themen

undefined
Radio Brocken
Audiothek