louisa_verkehrsfunk_headerNEU.jpg

Das sind die Orte, die uns fast täglich im Verkehrsfunk begegnen. Die als Orientierung bei Staus oder Blitzern genutzt werden. Nach denen vielleicht sogar eine Autobahnabfahrt benannt ist.

Wir wollen nicht länger nur vorbei fahren

Unsere Radio Brocken Sachsen-Anhalt Reporterin Louisa Noack besucht die kleinen, "fast bekannten" Orte hier in unserem Land. Sie lässt sich die Besonderheiten eines jeden Ortes zeigen und trifft die Menschen die dort leben. Egal ob Wasserturm, Karneval oder Pflaumenkuchen... Jeder Ort hat eine Besonderheit, die diesen lebens- und liebenswert macht.

Plötzkau (A14)

In Plötzkau gibt es ein tolles Schloss. Und das ist auch schon von der Autobahn aus zu sehen. Dort darf sogar geheiratet werden. Vom Turm aus guckt man auf den Plötzkauer Auewald, eine der größten Auelandschaften Europas. Seit über 200 Jahren gibt es den beliebten Plötzkauer Pflaumenkuchenmarkt im September. Louisa besucht die Bäckerei Hoppe mit ihrer mobilen Bäckerei und die über die Stadtgrenzen hinweg beliebte Gärtnerei Baumgraß mit einer Saftpresse Louisa trifft Andreas Baumgraß, spricht mit ihm über die Pflanzenwelt und hilft mit.


Könnern (A14)

Hier hat Louisa mit dem stellvertretenden Bürgermeister gesprochen, den Sportverein besucht (Kegeln gelernt) und den Musikverein besucht (Schalmei spielen geübt!)


Theeßen (A2)

Louisa besucht die Freiwillige Feuerwehr Theeßen und spricht mit der Wehrleiterin (!) über den Beruf und fragt, ob sie sich eignen würde inkl. Uniform-Anprobe. Außerdem besucht sie den Naturkindergarten „Parkspatzen“, spricht mit Martina Pannecke über diese neue Ausrichtung und schaut sich mit den Kids im Wald um. Zuletzt spricht sie mit Ortsbürgermeister Herr Dieter Kaupke darüber, wie schön es in Theeßen ist.


Köselitz (A9)

Hier leben gerade mal 163 Seelen. (Stand: 2017) Mit Ortsbürgermeisterin Carola Saage ist Louisa die drei Straßen lang gelaufen. Mehr gibt es dort nicht! Außerdem hat sie die Seniorensportgruppe besucht.


Ausblick:

Calbe (A14)

Louisa war beim Verein "Historische Fahrzeuge Calbe (Saale) e.V." zu Gast bei Lutz Schmidt. Sie freut sich auf ihre erste Oldtimer-Ausfahrt! Außerdem hat sie bei den Calbenser Borussen - der mit über 100 Mitgliedern größter Dortmund-Fanclub Sachsen-Anhalts - gelernt Fangesänge mitzugrölen. Der Verschönerungsverein macht mit vielen Projekten - vom Putzen zum Herrichten über das Renovieren von Straßen und Plätzen - Calbe schöner. Louisa hat mit angepackt und sprach mit dem Vorsitzenden Rudolf Conrad.