Feuerwehr.jpg
 (Foto: Stefan Körber - Fotolia)

David ist Gruppenführer bei der Feuerwehr in Wörlitz und hat mit Tilo und Amrei zum Thema Rettungsgasse telefoniert.

Für die Feuerwehrmänner ist die Rettungsgasse ein sehr emotionales Thema, dass sie zum Teil auch psychisch belastet, wenn sie helfen und retten wollen, aber nicht können und daran gehindert werden.

Außerdem befinden Sie sich im Einsatz immer in einem Zustand der allerhöchsten Konzentration und wollen diese voll und ganz den Opfern widmen, um alles richtig zu machen und zu helfen. Wenn Sie jedoch immer wieder dadurch abgelenkt werden, dass sie sich erst einmal den Weg freimachen, zum Teil aussteigen und mit den Autofahrern diskutieren müssen, ist es super schwer sich dann wieder auf das Wesentliche und Wichtige zu konzentrieren.

Hier zum Nachhören:

Fährst du selbst den Rettungswagen, was sind deine Aufgaben?
Erfahrungen auf der Autobahn mit dem Rettungswagen
Wie häufig kommt es vor, dass keine Rettungsgasse da ist?
Woran könnte es liegen, dass die Rettungsgasse nicht funktioniert?
Würden Nachschulungen was bringen?
Es liegt nicht an der Ost- West-Teilung
Ich wünsche es keinem, dass er nicht durchkommt und ein Opfer stirbt
Appell an alle Autofahrer

>> Alles zur Aktion "Bei Stau: Rettungsgasse"