teaser_bahnhofsmission.jpg

Radio Brocken Sachsen-Anhalt-Reporter Simon Dietze vor Ort bei der Bahnhofsmission in Magdeburg.

Unser Reporter hat mit angepackt und zum Beispiel Oma Doris den Koffer die Treppe hinauf bis zum Gleis getragen. An seiner Seite war der freiwillige Helfer Sven. Er hat uns verraten, dass er die Arbeit liebt, weil sie ihm jeden Tag etwas Neues bietet. Manchmal bezahlt er Bedürftigen sogar aus seiner eigenen Tasche das Essen, weil diese nichts haben. Am Anfang seiner Tätigkeit bei der Bahnhofsmission in Magdeburg hatte er mit seinen Gefühlen und Tränen zu kämpfen. Durch die Arbeit und den Kontakt mit Obdachlosen hat er jetzt einen anderen Blick für Hilfebedürftige als vorher.

Ebenso hat er Silvia kennengelernt. Sie ist bereits Rentnerin, aber engagiert sich ehrenamtlich. Seit 13 Jahren ist sie schon dabei und macht Essen für Bedürftige. Unserem Reporter hat sie gesagt, dass ihr die Arbeit Spaß macht. Sie findet es ok, ehrenamtlich zu arbeiten, weil es ihr reicht, zu sehen, wie sich die Bedürftigen freuen.

bahnhofsmission1.jpg

Außerdem ist Simon dem obdachlosen Jonas begegnet. Er ist der Bahnhofsmission Magdeburg sehr dankbar. "Ohne sie würde ich nicht weiter wissen.", erzählte er uns. Jonas kommt schon seit mehreren Jahren und ist froh, in der Bahnhofsmission schlafen, essen und duschen zu können. Außerdem bekommt er hier seine Klamotten gewaschen. Er findet die Arbeiter vor Ort "top" und vor allem schätzt er die Gespräche mit den Mitarbeitern.

Florian Sosnowski, Leiter der Einrichtung, sagte uns, dass die zwölf Ehrenamtlichen wichtig sind. Erst sie erlauben das breite Angebot und die Öffnungszeiten für die Bedürftigen.

SERVICE

Die Mitarbeiter der Bahnhofsmission in Magdeburg bieten Ein-, Aus- und Umsteigehilfen und begleiten Reisende zu naheliegenden Verkehrsstützpunkten. Sie geben außerdem Unterstützung bei der Erledigung von Reiseformalitäten, vermitteln Reisehilfen an andere Bahnhofsmissionen oder Servicezentralen der Bahn AG, halten einen umfassenden Info-Service und Orientierungshilfen vor. Der Aufenthalt in geschützten Räumen ist möglich.

Mobilitätseingeschränkte Reisende können den Reiseservice der Bahnhofsmission in Vernetzung mit dem Service-Team der Bahn vor Ort in Anspruch nehmen. Sie stellen gehbehinderten Personen gern einen Rollstuhl für die Wege auf dem Bahnhof zur Verfügung.

MITHELFEN

Menschen zuhören und unkompliziert helfen - wäre das etwas für Sie?

Bei der Bahnhofsmission Magdeburg helfen Menschen anderen Menschen. Einige ehrenamtliche Kolleginnen und Kollegen unterstützen die Arbeit regelmäßig. Doch mehr Herzen und mehr Hände können noch mehr helfen. Deshalb suchen die Bahnhofsmission ständig engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die einen Teil ihrer Zeit unterstützungsbedürftigen Menschen am Bahnhof schenken wollen.

Die Arbeit in der Bahnhofsmission ist anspruchsvoll. Sie stiftet Sinn und fordert heraus - in kaum einer Tätigkeit können Sie mehr über sich selbst, über andere und über das Leben lernen. Damit Sie dieser Aufgabe immer gut gewachsen sind, werden Sie sorgfältig auf Ihre Tätigkeit vorbereitet und später kontinuierlich begelitet.

Mehr Infos finden Sie hier in der Infobroschüre.

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag: 08:00 Uhr - 14:30 Uhr
Dienstag: 08:00 Uhr - 14:30 Uhr
Mittwoch: 08:00 Uhr - 14:30 Uhr
Donnerstag: 08:00 Uhr - 14:30 Uhr
Freitag: 08:00 Uhr - 18:00 Uhr
Samstag: 08:00 Uhr - 14:30 Uhr
Sonntag: 12:00 Uhr - 18:00 Uhr

KONTAKT

Bahnhofsmission in Magdeburg
Bahnhofstr. 69
Hauptbahnhof - Gleis 5
39104 Magdeburg

Tel.: 0391/520 8370
Fax: 0391/520 8371
E-Mail: bahnhofsmission@caritas-magdeburg-stadt.de
Website: www.bahnhofsmission.de