15. September 2021 – Radio Brocken

AfD-Wahlkreisbüro in Schönebeck beschmiert

Ein Mann steht vor Beginn einer Wahlkampfveranstaltung der AfD neben einem Wahlpalakt der Partei.
Ein Mann steht vor Beginn einer Wahlkampfveranstaltung der AfD neben einem Wahlpalakt der Partei. , Foto: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Schönebeck (dpa/sa) - In der Nacht zu Mittwoch ist das Wahlkreisbüro des AfD-Landtagsabgeordneten Tobias Rausch in Schönebeck (Salzlandkreis) von unbekannten Tätern beschmiert worden. Das teilte die Landtagsfraktion der AfD mit. Die Polizei bestätigte den Vorfall.

Nach Angaben der AfD lassen die Schriftzüge die Vermutung zu, dass die Täter aus der linksradikalen Szene stammen. Rausch, der auch parlamentarischer Geschäftsführer der Fraktion ist, erklärte: «Dass Gewalt und Vandalismus keine Mittel der politischen Auseinandersetzung sind, scheint in vielen Köpfen immer noch nicht angekommen zu sein.»

Die Häufigkeit der Angriffe auf Wahlkreisbüros von Abgeordneten, speziell der AfD, würden «trauriges Zeugnis über die Verrohung der Gesellschaft» geben. Es müsse auf allen Ebenen gegengesteuert werden, um die Gewaltspirale zu stoppen.

Aktuelle Nachrichten aus Sachsen-Anhalt

Service aus dem Studio

undefined
Radio Brocken
Audiothek