beluga
Foto: pixabay/rachelcho

6.000 Meilen in 30 Stunden: So lange müssen die zwei 13-jährigen Beluga Damen "Little Grey" und "Little White" aushalten, bis sie von der „Changfeng Ocean World“, einen Vergnügungspark in Shanghai, in ihr neues Zuhause in Island kommen.

Das befindet sich in einer Bucht der Westman Island und ist das erste Belugawal-Schutzgebiet im offenen Meer. Es ist etwa 30 Kliometer südlich von der isländischen Küste entfernt und bietet den beiden Meeressäugern wesentlich bessere Lebensbedingungen.

Der Transport der beiden Tiere ist dabei ziemlich aufwändig: Sie reisen nämlich in der Luft, auf dem Land und auf dem Meer. Die Vorbereitungen für die Umsiedlung laufen aber schon wesentlich länger. Seit Monaten werden die Wale vorbereiten. So wurde die Ernährung auf fettreichen Fischen umgestellt. Das soll die beiden Damen auf kältere Wassertemperaturen vorbereiten.

Zudem wurden mit den Belugas trainiert, dass sie mit dem Wellengang im Meer klar kommen und länger Tauchen können.