k-Foto 24.06.19, 10 15 26.jpg

Das Konzept:

  • Produkte sind in großen Behältern ohne Verpackung gelagert
  • diese werden in Behältnisse abgefüllt
  • Behältnisse können immer wieder verwendet werden
  • dabei ist es möglich, sich die Behältnisse individuell zu befüllen, es gibt also keine festen 250 g oder 500 g Einheiten
  • jeder kann seine eigenen Tupperdosen mitbringen
  • aber es gibt auch Gläser vor Ort zu kaufen

Der Laden:

Er befindet sich in der Kardinal-Albrecht-Straße 36, am August-Bebel-Platz, 06108 Halle (Saale).

  • angeboten werden Produkte wie z. B. Nudeln, Bohnen, Cornflakes etc.
  • zudem gibt es zahlreiche Gewürze wie Bockshornklee, Zimt, Pfeffer, Majoran usw.
  • Tee, Liköre, Marmelade und Limonaden gibt es
  • und sogar hygiene Produkte wie feste Zahncreme (sieht aus wie Eis am Stiel), Waschmittel zum Abfüllen, Toilettenpapier und Zahnbürsten aus Bambus

Der Einkauf:

  • Sie gehen in den Laden und nehmen ein Mehrweg-Glas oder eben Ihre eigene Tupperdosen
  • wenn Sie Ihr eigenes Behältnis mitbringen, wiegen Sie es vorm Einkauf, damit wird das Behältnis "genullt"
  • anschließend befüllen Sie sich die Behälter mit den Waren, die Sie haben möchten
  • an der Kasse wird dann Ihr Behälter wieder gewogen und das Leergewicht vom Anfang abgezogen, damit bleibt am Ende bloß das Gewicht der Produkte und diese bezahlen Sie
  • so sapren Sie bei jedem Einkauf die unzähligen Verpackungen, die bei einem normalen Supermarkt-Einkauf anfallen

Radio Brocken Sachsen-Anhalt-Reporter Simon Dietze hat sich vor der Eröffnung schon mal umgeschaut.