titanic.jpg

Anlässlich dieses Jubiläums kommt die rührende Liebesgeschichte von Jack (Leonardo Di Caprio) und Rose (Kate Winslet) am 8. April nochmal auf die große Leinwand.

Doch selbst wer den Film bereits mitsprechen kann, kennt diese Hintergrundfakten wahrscheinlich nicht.

10 Fakten über Titanic, die sie noch nicht wussten

1. Tom Cruise sollte Jack Dawson spielen

Titanic ohne Leonardo Di Caprio? Heute kaum vorstellbar. Doch laut BuzzFeed sollte zunächst Tom Cruise die Rolle des Jack übernehmen. Doch Regisseur James Cameron hatte sich bereits für den 24-jährigen Di Caprio entschieden.

2. Länge des Films

Ohne die Gegenwartsszenen ist der Film exakt so lang, wie die Titanic zum Sinken benötigte - und zwar 2 Stunden und 40 Minuten.

3. J. Dawson war tatsächlich auf der Titanic

Auch in Sachen Personen orientiert sich der Film an der Historie. An Bord der echten Titanic befand sich tatsächlich ein J. Dawson. Dieser war allerdings kein Künstler, sondern arbeitete im Maschinenraum und hieß Joseph mit Vornamen.

4. Kate Winslet unterkühlte sich im Wasser

Anders als viele Schauspielkollegen trug Kate Winslet keinen Neoprenanzug bei den Dreharbeiten. Dies sollte ihrer Mimik und Gestik mehr Ausdruck verleihen. Folge: sie verkühlte sich im Wasser.

5. Für Rose war auch eine andere Schauspielerin im Gespräch

Nämlich keine Geringere als die Queen of Pop - Madonna.

6. Das ältere Ehepaar, das zusammen im Bett liegt, als die Fluten kommen, hat es wirklich gegeben

Die Szene ist ein Tribut an Ida und Isidor Straus, die deutsch-amerikanischen Inhaber des berühmten New Yorker Kaufhauses "Macy's". Isa hätte einen Platz in einem Rettungsboot bekommen können, wollte aber bei ihrem Mann bleiben.

7. Die Hand, die Rose zeichnet, gehört James Cameron

Im Film zeichnet Jack die nackte Rose auf dem Sofa. Die Hand, die man in der Naheinstellung sieht, gehört allerdings Regisseur James Cameron. Dieser ist Linkshänder, weshalb die Szene später gespiegelt werden musste. Die Zeichnung wurde übrigens später für knapp 16.000 Dollar versteigert.

8. Film war teurer als die Titanic selbst

200 Millionen US-Dollar hat die Produktion des Films gekostet. Die Kosten für die Konstruktion des Schiffs beliefen sich auf 1,5 Millionen Pfund.

9. Die "alte" Rose war die älteste Oscar-Nominierte aller Zeiten

Im Alter von 87 Jahren wurde Gloria Stuart, die Rose in den Gegenwartsszenen verkörpert, für den Oscar nominiert. 2010 starb sie im Alter von 100 Jahren.

10. Der Ozean war 91cm tief

Für den Großteil der Dreharbeiten war der Ozean ein 91cm tiefer Pool.

Weitere interessante Hintergründe

Sängerin Celine Dion wollte "My heart will go on" zuerst nicht singen - erst ihr Mann überzeugte sie davon. Zudem war Titanic der einzige Film, der noch im Kino lief während er bereits auf Video erhältlich war.

Ähnliche Themen