Küssen Kuss Kiss Familie © ivanko80 - Fotolia.com.jpg
 (Foto: ivanko80 - stock.adobe.com)

Der siebte Tag der Valentinswoche soll dazu genutzt werden, seinen liebsten Menschen innig zu küssen. Es geht um die pure Freude am Kuss um des Küssen willens, also als Ausdruck bzw. Erfahrung von Zuneigung, Intimität und Nähe. Und wohl kaum eine Geste löst bei uns Menschen eine größere Explosion der Hormone aus, als eben ein inniger Kuss. Denn aus biochemischer Sicht funktioniert das Küssen wie eine körpereigene Droge, die große Mengen des Neurotransmitters Dopamin freisetzt.

Aufmerksame Radio Brocken-Hörer wissen, dass wir am 6. Juli auch den Internationalen Tag des Kusses "feiern". Inwieweit hier allerdings ein konkreter Bezug besteht bzw. wer von wem abgekupfert hat, weiß wohl niemand.

Fakt ist aber...

  • 1/3 aller Menschen legen beim Küssen ihren Kopf nach rechts.
  • Für einen Kuss sind 38-60 Muskeln nötig. Also bestes Workout für die Gesichtsmuskeln. :)
  • Weil Lippen 100 Mal empfindlicher sind als Fingerkuppen, fühlt sich ein Kuss so unfassbar toll an.
  • Der längste Film-Kuss dauerte 3 Minuten und 5 Sekunden. Es gab im Film "You’re in the army now" zu sehen.
  • Bei einem Kuss werden 60 mg Wasser, 0,7 mg Eiweiß/Fett und 0,4 mg Salz ausgetauscht.
  • Eklig, aber wahr: Beim Kuss werden 250 Bakterien übertragen.
  • Beim Küssen werden 6,4 Kalorien pro Minute verbrannt. In einer Stunde haben sie damit ein Tafel Bitterschokolade verbrannt.
  • Männer küssen eher, weil sie so zum Sex überleiten wollen. Frauen wollen eher herausfinden, ob die Beziehung noch ok ist.
  • Beim Küssen werden Adrenalin und Dopamin ausgeschüttet. Diese Hormone machen glücklich und lindern Schmerzen. Zusätzlich wird verhindert, dass Stresshormone ausgeschüttet werden.
  • Nur 3 % der Frauen lassen die Augen beim Küssen auf, aber 37 % der Männer öffnen ihre Augen während des Küssens.
  • Indische Skulpturen sind erste Nachweise fürs gesellschaftlich anerkannte Küssen.
  • Für 60 Prozent aller Frauen gilt Fremdküssen bereits als Seitensprung. Bei den Männern ist es weniger als 50%.
  • In 70 Jahren haben wir durchschnittlich 100.000 Mal geküsst.
  • Laut amerikanischen Studien leben Viel-Küsser fünf Jahre länger als Kuss-Muffel.
  • Ein dreiminütiger Dauerkuss kann Symptome von Heuschnupfen lindern. Na dann, auf die Gesundheit!