Vorbereitung auf den megawoodstock-Weltrekordversuch mit echten Profis.jpg

Worauf kommt es beim Werfen an? Was gilt es am 7-Meter-Punkt zu beachten? Tipps und Tricks in Sachen Handball verraten am Sonntag, 21. Juli große Handballstars wie Torwart Silvio Heinevetter von den Füchsen Berlin. Während des 5. megawoodstock 2019 auf der Ascherslebener Herrenbreite laden die Profis zum Training ein. Drei Tage lang, vom 19. bis zum 21. Juli, verwandelt sich die Parkanlage in eine Handball-Festmeile. Am Sonntag dreht sich dann alles um die jüngsten Handballfans. Alle Kids im Alter von 8 bis 14 Jahren können beim großen Startraining unter freiem Himmel dabei sein. Der Eintritt ist frei.

Oliver Roggisch, heute Teammanager der deutschen Handballnationalmannschaft, war jetzt in Aschersleben vor Ort, um die ersten Vorbereitungen für das einzigartige Training zu treffen. Es steht fest: Die Kinder und Jugendlichen erwartet ein spannender Tag. Nach dem gemeinsamen Warm-up geht es an die Torwand. Hier zeigen die Profis die besten Kniffe, um ein Tor zu werfen. 7-Meter-Würfe werden geübt und sogar die Geschwindigkeit der Bälle gemessen. Im megawood®-Parcours können alle Teilnehmer ihre Geschicklichkeit testen und die Tipps der Profis ausprobieren. Das Beste: Die Kinder dürfen die Handballer alles fragen, was sie schon immer mal wissen wollten. Am Spielfeldrand sorgen derweil DJs und Livebands wie das Sax’n’Anhalt-Orchester für die richtige Stimmung. Clown Kaily und Clown Lulu bringen die kleinen und großen Gäste zum Lachen.

Handballprofi Oliver Roggisch mit megawoodstock-Maskottchen Woody.jpg

„Ich freue mich sehr auf das Training mit den Kids. Egal ob Anfänger oder bereits kleiner Profi, jeder ist willkommen und sollte unbedingt Handball ausprobieren. Das ist ein spannender Sport, der für viel Spaß sorgt!“
Oliver Roggisch, Handballweltmeister und Teammanager der deutschen Handballnationalmannschaft

Für eine besondere Herausforderung wird der „Blacky“-Parcours sorgen – der ehemalige Profispieler Christian Schwarzer wird selbst vor Ort sein, um die Kids zu unterstützen. Nach dem Training mit den Profis sind alle bereit für den einzigartigen Weltrekordversuch.
Dann heißt es: 4.328 Torwürfe in einer Stunde. Für jeden Treffer landet 1 Euro für soziales und sportliches Engagement in und um
Aschersleben in einem Spendentopf. Werden die 4.328 Würfe erreicht, gehen alle Teilnehmer in die Handballgeschichte ein.

Die Eckdaten: Die Trainingsrunden beginnen jeweils um 10.30 und 12.00 Uhr. Jeder Teilnehmer bekommt ein eigenes Mannschafts-Leibchen und einen Sport-Verpflegungsbeutel. Ab 14.30 Uhr startet der Probelauf für den Weltrekordversuch. Um 16.00 Uhr wird es dann ernst und der Weltrekordversuch wird angepfiffen. Sonntag ist Familientag: Der Einlass und das Training sind kostenfrei, nur eine Anmeldung ist erforderlich.

Anmeldungen online unter: www.megawood-arena.de