Whatsapp.png

Beim Messengerdienst WhatsApp gibt es aktuell eine Sicherheitslücke. Angreifer können über einen WhatsApp-Anruf schädliche Software auf Ihr Handy einschleusen - selbst dann, wenn sie den Anruf gar nicht entgegennehmen.

Seit Montagabend steht ein Update zur Verfügung. WhatsApp-Betreiber Facebook bittet alle Nutzer, ihre Applikation umgehend zu aktualisieren. Auch das Betriebssystem, egal ob Android oder iOS, soll auf den aktuellen Stand gebracht werden.

Folgende WhatsApp-Versionen sind abgesichert - alle vorigen Ausgaben sind bedroht:

  • Android: v2.19.134
  • Business für Android: v2.19.44
  • iOS: v2.19.51
  • Business für iOS: v2.19.51
  • Tizen: v2.18.15
  • Windows Phone: v2.18.348