Kindle Paperwhite_03.jpg

Noch keine Weihnachtsgeschenke? Wie wär’s mit einem neuen E-Book-Reader? Lohnt sich auf jeden Fall für die nächste Reise. So sparen Sie sich das Mitschleppen von ganzen "Bücherstapeln".

Aber welcher ist der Bessere: Amazons Kindle vs. Tolino? Wir haben die wichtigsten Fakten für Sie im Überblick!

Amazons Kindle

Amazon hat ein eigenes Format. Das heißt: Wenn Sie bei Amazon digitale Bücher kaufen oder ausleihen möchten, dann lassen die sich nur über einen Kindle lesen. Prime-Mitglieder können sich zudem einmal im Monat ein Buch kostenlos downloaden (ausleihen).
Zusätzlich bietet Amazon "Kindle Unlimited" an. Es handelt sich dabei um ein monatliches Abo für eBooks und Hörbücher. Für 9,99 Euro monatlich verspricht dir Amazon einen unbegrenzten Zugriff auf die umfangreiche Auswahl von eBooks und Hörbüchern.

Kindle

Amazons eReader ist das Standardgerät des Internetriesen. Preislich ist es nicht so teuer. Aktuell liegt es bei knapp 80 Euro (70 Euro mit Werbeeinblendungen) und bietet ein 6 Zoll großes E-Paper-Display. Eine Technologie, die ein Buch mit Tinte und Papier möglichst genau imitieren soll. Mit einem 4 Gigabyte Speicher ist es möglich, bis zu 3.000 digitale Bücher zu speichern. Das normale Kindle hat aber keine Hintergrundbeleuchtung, kein mobiles Internet, nur WLAN.

Kindle Paperwhite:

Es verfügt über ein 6 Zoll Display und hat eine höhere Auflösung als der normale eReader von Amazon. Zwei Besonderheiten gibt es: Die Hintergrundbeleuchtung, mit der Sie Ihre Bücher auch im Dunkeln lesen können und das Gerät ist wasserfest. Dank der WLAN-Funktion (und 4G LTE) haben Sie die Möglichkeit, Ihre Bücher auch unterwegs herunterzuladen. Ein großer Speicher (bis zu 32 GB) ermöglicht das Abspeichern tausender Bücher. Um die 100 Euro kostet die WLAN Version (77 Euro mit Werbeeinblendungen). Die 3G-Version liegt preislich bei 190 Euro mit Werbeeinblendungen.

Kindle Oasis:

Amazons Kindle Oasis ist das neuste Modell aus der Amazon E-Book Reihe. Preislich liegt er bei 260 Euro. Das Gerät kommt mit einem 7 Zoll Display. Also größer als die anderen eReader Displays von Amazon. Und gilt als luxuriös, weil er über eine integrierte Beleuchtung verfügt und wasserfest ist, plus großen Speicher. Je nach Wahl gibt es: 8 oder 32 Gigabyte.
Preis: 230 Euro für die Version mit WLAN und 8 Gigabyte Speicher, 260 Euro für die Version mit WLAN und 32 Gigabyte Speicher und 320 Euro für die Version mit WLAN, 3G und 32 Gigabyte Speicher.


Tolino

Dahinter verstecken sich verschiedene Bücherhändler zum Beispiel: Thalia, Weltbild oder Hugendubel sowie das japanische Unternehmen Rakuten (Kobo). Der große Vorteil: Auf den Geräten lassen sich verschiedene Formate lesen, und ist nicht wie bei Amazon, das auf ein Format beschränkt ist. Und die Tolino Geräte haben eine längere Akkulaufzeit, als die von Amazon.

Einen Tolino mit mobilen Internet, also einer 3G Version, gibt es jedoch nicht. Zum Lesen können Sie aber integriertes WLAN und Gratis-Zugang an allen verfügbaren Telekom HotSpots in ganz Deutschland kostenlos nutzen.

Auch hier haben Sie die Möglichkeit, über verschiedene Abos, Ihre Bücher runterzuladen.

Der Tolino Page

Der 6 Zoll eReader für Einsteiger kostet nur 70 Euro. E-Books lassen sich leicht im offenen ePub-Format lesen. Durch das spiegelungsfreie E Ink Display können Sie auch bei starkem Sonnenlicht ohne Probleme lesen. Er ist das Gegenstück zum Amazon eReader. 4 Gigabyte Speicher reichen aus, um jede Menge Bücher abzuspeichern. Gut: Die Tolino-Allianz spendiert bei jedem Kauf noch weitere 25 Gigabyte Cloud-Speicher.

Tolino Shine 2 HD:

Dieses 6 Zoll große Gerät steht für eine hohe Displayauflösung mit einem gestochen scharfen Schriftbild. Die integrierte Hintergrundbeleuchtung ermöglicht ein Lesen auch im Dunkeln. Hervorragend ist die Akkulaufzeit, nämlich bis zu 7 Wochen. Um die 80 Euro kostet das Gerät.

Tolino Shine 3:

Der 6 Zoll Touchscreen mit 300 ppi E Ink Carta Display sorgt für augenschonendes Lesen. Das Leselicht passt sich der Farbtemperatur nach der Tageszeit an. Der Speicher ermöglicht das Abspeichern von bis zu 6.000 Büchern. Über den integrierten eBook-Shop haben Sie auf über 3 Mio. eBooks Zugriff. Um die 100 Euro kostet der Reader.

Tolino Vision 4 HD:

Dieser 6 Zoll eReader besticht durch smartLight, eine automatische und manuelle Anpassung der Farbtemperatur nach Tageszeit für ein entspanntes Lesen. Das wasserfeste Gehäuse ist ultraflach, federleicht und sehr handlich- für sorgenfreien Lesen in der Badewanne oder im Urlaub am Wasser. Der 8 Gigabyte Speicher hat Platz für bis zu 6.000 Bücher und ist enorm sparsam im Verbrauch - mehrere Wochen Akkulaufzeit. Der Reader kostet 160 Euro.

Tolino Epos:

Dieses Gerät gilt als Topmodell. Es verfügt über ein größeres Display als alle anderen Geräte. Nämlich 7,58 Zoll. Das sind 69 % mehr Lesefläche im Vergleich zu einem 6" eReader. Zudem punktet er mit einer höheren Auflösung, einer integrierten Hintergrundbeleuchtung und einen 8 Gigabyte Speicher. Preislich ist er mit 230 Euro etwas günstiger als der Amazon Oasis.

Fazit:

Diese Geräte von Amazon und Tolino haben ähnliche Preise und Funktionen.

Ein Amazon E-Book-Reader lohnt sich für alle Amazon Kunden, da nur das eigene Format lesbar ist. Auch die Kindle Unlimited Flat lohnt sich für die Amazon Kunden.

Für mehr Freiheit in der Bücherauswahl lohnt sich ein Gerät von Tolino. Der Akku hält länger und die Preise sind günstiger als bei den Amazon E-Book-Readern.