dessau_verkehrs1.jpg
© Lutz Sebastian / Dessauer Verkehrs GmbH

Die Wichtigsten Neuigkeiten:

  • Die neue Haltestelle „Kavalierstraße“ wird aktiv
    Und nicht nur das – sie wird sogar ein zentraler Verkehrsknoten. Ca. 80% der Straßenbahnen und Busse werden die Haltestelle anfahren. Direkt daneben ist das neue Bauhausmuseum. Die Straße war monatelang eine riesige Baustelle. In der Straßenbahn und in den Bussen hören Sie auch den Namen: „Bauhausmuseum“.
  • Die „Bauhaus-Linie“ wird eingeführt
    Eine neue Buslinie, die zwischen Hauptbahnhof, historischem Arbeitsamt über die (neue) Halstestelle Kavalierstraße bis zum Bauhausmuseum fährt. Auch wichtige Bauhaus-Bauten, wie die Gropius-Siedlung, die Meisterhäuser und das Kornhaus werden angefahren. Der Bus fährt einmal die Stunde, ab April zweimal die Stunde.
  • Neuerungen in 3 Linien
    Die Linien 16, N2 und N3 haben künftig neue Haltestellen. Für genauere Informationen klicken Sie hier.
  • Neue Namen von Haltestellen
    Aus der „Muldebrücke“ wird die „Brücke des Friedens“. Die Haltestelle „Triftweg“ heißt künftig „Altener Straße“. Der „Triftweg“ in Roßlau behält dafür den Namen. In der neuen Haltestelle „Kavalierstraße“ hören Sie „Bauhausmuseum“ in Bus und Bahn.
  • Sonst noch wissenswert:
    Die Taktung bleibt unverändert – die Bahnen und Busse fahren immer noch genauso häufig wie bisher.

Weitere Informationen finden Sie hier.