udv-kindersicherung-rohmaterial-kindersitze-video.00_00_04_03.Standbild001.jpg

Kinder im Auto trotz Kindersitz oft nicht gut gesichert

Rund die Hälfte aller Kinder unter zwölf Jahren ist im Auto nicht richtig gesichert. 60 Prozent davon sogar so falsch, so dass sie im Falle eines Unfalls schwerste Verletzungen davontragen könnten. Das ist das Ergebnis einer Studie der Unfallforschung der Versicherer.

Der häufigste Fehler: Kinder und Kindersitze oder Babyschalen werden nicht an den richtigen Stellen mit dem Gurt fixiert.

Anleitung: Babyschale und Kindersitz richtig fixieren

Wie gefährlich eine falsche Gurtführung für das Kind sein kann, zeigt der Crashtest. WICHTIG: Das Kind darf später nicht vor dem quer nach oben führenden Gurt sitzen, sondern der Gurt muss über die Brust des Kindes verlaufen.

Video: Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e. V.

Ähnliche Themen