Fridayforfuture_pressefoto.jpg
©pressefoto

Vor den Europa- und Kommunalwahlen planen Schüler in Magdeburg, Halle, Dessau-Roßlau, Naumburg, Wernigerode, Wittenberg und Eisleben am Freitag (ab 10.00 Uhr), dem globalen Aufruf zu folgen.
In Sachsen-Anhalt gehen Schüler seit mehreren Wochen jeden Freitag auf die Straße, um für Klimagerechtigkeit zu protestieren. Die globalen Klimademonstrationen finden erst zum zweiten Mal statt. Laut einer Liste des Netzwerks sind bislang Kundgebungen in mehr als 100 Ländern geplant. Dem ersten Aufruf Mitte März waren laut Fridays for Future in 134 Ländern 1,9 Millionen Menschen gefolgt.

Ähnliche Themen