Stau Autobahn Sperrung.png
(Bild: Kara - Fotolia)

Neben der sanierten Richtungsfahrbahn München, die voraussichtlich ab Donnerstagmittag (18.10., ca. 12 Uhr) wieder auf allen drei Spuren befahren werden kann, sind dann auch Auf- und Abfahrt der AS Bad Dürrenberg in Fahrtrichtung München wieder frei.

Trotzdem müssen Autofahrer weiterhin mit Behinderungen rechnen. In den nächsten drei bis vier Wochen werden noch die Mittelstreifenüberfahrten geschlossen und auf der Richtungsfahrbahn Berlin alle transportablen Schutz- und Leiteinrichtungen (z.B. Betongleitwände) sowie die Nothaltebuchten abgebaut. Das alles war hier extra für die geänderte Verkehrsführung während der Bauzeit errichtet worden, da die Richtungsfahrbahn Berlin den kompletten Autoverkehr aufnehmen musste.

Mitte November sollen die Bauarbeiten dann komplett abgeschlossen sein, so dass der Verkehr hier wieder auf allen sechs Fahrstreifen ungehindert rollen kann.

Seit Mitte Juli wurden zwischen der AS Bad Dürrenberg und dem Autobahnkreuz Rippachtal auf einer Länge von rund 3,5 Kilometern für knapp sieben Millionen Euro Betonkrebs-Schäden grundhaft beseitigt. Dafür musste auch die AS Bad Dürrenberg gesperrt werden.

Ähnliche Themen