sachsen anhalt steuer erfolg geld finanzen.png

In diesem Jahr nimmt Sachsen-Anhalt weniger Steuern ein als geplant. Experten gehen von 100 Millionen Euro aus, teilt das Finanzministerium mit. Auch in den kommenden beiden Jahren sieht es nicht besser aus. Im Jahr 2020 werden 39 Millionen Euro weniger gegenüber dem Haushaltsplanansatz geschätzt und in 2021 werden es nach der heutigen Schätzung 35 Millionen Euro weniger sein.

Finanzminister will keine neuen Schulden machen

Finanzminister Michael Richter hält die Zahlen trotzdem für beherrschbar. So erwartet Sachsen-Anhalt noch Zahlungen vom Bund. Trotzdem muss gespart werden. „Mit mir wird es keinen Haushalt mit neuen Schulden geben“, sagt Richter.

Ähnliche Themen