Lohn Gehalt Mindestlohn Geld Euro © Stockfotos-MG - Fotolia.com.jpg
 (Foto: Stockfotos-MG - stock.adobe.com)

Das ist das Ziel von Wirtschaftsminister Willingmann. Er will deshalb das Vergabegesetz verändern - also das Gesetz, das regelt, unter welchen Bedingungen Firmen öffentliche Aufträge bekommen. Er will reinschreiben, dass nur Firmen Aufträge bekommen können, die ihren Arbeitern mindestens 10.33 Euro pro Stunde zahlen. Die Wirtschaft kritisiert: Das ist zu hoch - das liegt mehr als einen Euro über dem Mindestlohn. Auch die CDU will nicht mitziehen, SPD und Linke begrüßen dagegen die Pläne.

Ähnliche Themen