spd.png

Der SPD-Kreisverband Anhalt-Bitterfeld hat ihn jetzt aufgenommen.

„Unstrittig sind die Bedenken von Teilen der SPD-Mitglieder unseres Kreisverbandes manchen Äußerungen Böhmermanns der SPD gegenüber. Aber Satire darf vieles und das hält Deutschlands älteste Partei sehr wohl aus“, sagt so Ronald Mormann, Vorsitzender des SPD-Kreisverbandes Anhalt-Bitterfeld. „Ich kann mich nur wiederholen: Die deutsche Sozialdemokratie hat 156 Jahre lang dafür gekämpft, dass Menschen ihre Meinung frei sagen dürfen. Aber wir sind eine Partei und keine Satireveranstaltung.“

Böhmermanns versucht seit einem Monat, SPD-Mitglied zu werden. Sein Heimatverband in Köln wollte ihn aber nicht haben. Eigentlich hat Böhmermann ja auch angekündigt, Parteichef werden zu wollen, hat dafür aber seine Bewerbung zu spät eingereicht.

Ähnliche Themen