auto pendeln stau - Minerva Studio.jpg
 (Foto: Minerva Studio - Fotolia)

Paris hat's schon, London, Madrid - und vielleicht bald auch Halle: eine Initiative sammelt gerade Unterschriften für einen autofreien Tag in Halle. Für einen Tag im Jahr sollen die Hallenser auf ihr Auto verzichten. Der Umwelt-Verein "FoodForest" hat die Initiative ins Leben gerufen. Der sagt: wir müssen jetzt handeln und unseren Schadstoff-Ausstoß senken. Und dafür soll es so einen autofreien Tag wie an anderen europäischen Großstädten geben. Ab sofort können die Hallenser online darüber abstimmen, da sammelt der Verein Unterschriften. Die Unterschriften sollen dann an Oberbürgermeister Bernd Wiegand übergeben werden. Der lässt gerade ein Klimaschutz-Konzept für Halle erarbeiten – das muss der Stadtrat beschließen und dann auch endgültig entscheiden, ob die Autos in Halle für einen Tag still stehen. Aber: er lässt auch schon konkret prüfen, die komplette Innenstadt zur Tempo 30-Zone mit Rechts vor Links zu machen.

Zur Petition