barleber see blaualgen.jpg

Der See hat seit Jahren ein Problem mit giftigen Blaualgen. Die können bei Schwimmern u.a. Atemnot und Hautreizungen auslösen. Die Stadt hat deshalb das Baden im See verboten und wollte eigentlich schon im März eine große Reinigung starten. Die Vorbereitung dazu hat aber länger gedauert. Dazu war es bis jetzt auch noch zu windig. Deshalb geht’s jetzt erst so richtig los mit der Sanierung. Ein Boot wird jetzt über den See fahren und tonnenweise Aluminiumsalz reinkippen, das die Blaualgen bekämpft. Etwas über 2 Monate wird das dauern. Das Badeverbot wird möglicherweise schon während der Sanierung aufgehoben, heißt es von der Stadt. Spätestens Ende Oktober wird der See aber auf jeden Fall wieder für Schwimmer freigegeben.

Ähnliche Themen