Die Bauern in Sachsen-Anhalt hoffen auf ausreichend Regen. Das sagt der Bauernverband nach den Ernteeinbußen im vorigen Jahr. Zwar kam in diesem Jahr schon etwas Regen, doch das ist nicht genug. Wegen der Dürre ist die die Ernte im vorigen Jahr so schlecht ausgefallen, wie seit Jahren nicht mehr. Beim Winterweizen etwa lagen die Einbußen bei 28 Prozent, beim Roggen die Hälfte.