Die Bauern in Sachsen-Anhalt rechnen wegen der Trockenheit mit Ernteausfällen. Deshalb hat die Ernte auch schon früher als in anderen Jahren begonnen, weil das Korn nicht mehr wächst. Damit das Getreide durch Hagel und Korn nicht zerstört wird, sind die Mähdrescher schon unterwegs. Vor allem im Norden und Osten sind die Erträge deutlich gesunken. Es fehlt an Regen, durch den Dürresommer im vergangenen Jahr leiden die Pflanzen unter Wassermangel.