2017-11-29-PHOTO-00000023.jpg
Windpark Profen

Bereits im Juni wurde mit dem Bau des neuen Windparks in Profen begonnen. Für das Installieren und Aufrichten der Windräder ist derzeit ein Spezialkran im Einsatz, der am Tag knapp 25.000 Euro kostet. Bis Ende Dezember sollen neun Windräder stehen - gebaut wird bis 2035. Insgesamt werden zwischen 300 und 500 Millionen Euro in den Park, der ein Kooperationsprojekt von Mibrag und Getec ist, investiert.

Mit dem Projekt soll Braunkohle künftig als Energieträger abgelöst werden und die Netzstabilität gesteigert werden. Unterstützt wird das Projekt vom Burgenlandkreis und Thomas Webel (CDU), Minister für Landesentwicklung und Verkehr.

Sachsen-Anhalt Reporter Simon Dietze hat sich den Windpark angeschaut.

Ähnliche Themen