k-Foto 29.10.18, 10 12 01.jpg

Sie sind auf der Suche nach einem "fesselnden" Job? Wie wär's mit einer Karriere bei der Polizei?

Auf Sie wartet ein sicherer Arbeitsplatz mit Festanstellung im öffentlichen Dienst. Sie erhalten eine Übernahmegarantie nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung oder erfolgreich abgeschlossenem Studium. Die Bezahlung ist - bereits in der Ausbildung oder im Studium erhalten Sie eine Vergütung von mindestens 1.150 Euro monatlich. Krankenkassenbeiträge müssen Sie nicht bezahlen.

Ein Beruf – unzählige Möglichkeiten

Schutzpolizei, Kriminalpolizei, Spezialkommando oder doch Landespolizeiorchester? Sie haben die Wahl!

Sachsen-Anhalt-Reporter checkt die Ausbildungslaufbahn

Simon Dietze hat sich mit seinem blauen Reportermobil auf den Weg zur Polizeischule Aschersleben gemacht. Dort hat er sich einen Tag lang umgeschaut und ist verschiedene Ausbildungsstationen durchlaufen.

  • Am Anfang steht die Theorie
    Die Schulbank drücken gehört zur umfangreichen Ausbildung natürlich dazu. Hier werden zukünftige Polizistinnen und Polizisten auf ihren späteren Alltag hin geschult. Von den polizeilichen Grundkenntnissen und Fertigkeiten bis zur praxis-, problem-​ und handlungsorientierten Ausbildung für den Einsatz wird viel Fachwissen vermittelt.

    k-Foto 29.10.18, 12 09 47.jpg

    Die Ausbildungsinhalte umfassen:
    - Staats-​ und Verfassungsrecht
    - Strafrecht/Materielles
    - Ordnungswidrigkeitenrecht, Zivilrecht
    - Strafverfahrensrecht
    - Verkehrsrecht
    - Polizei-​ und Ordnungsrecht
    - Dienstkunde/Einsatzlehre/Kriminalistik
    - Öffentliches Dienstrecht
    - Berufsethik/Psychologie
    - Sport
    - Polizeipraktische Ausbildung
    - Deutsch
    - Fremdsprache
    - Maschinenschreibausbildung
    - Automatisierte Datenverarbeitung
    - Verkehrsausbildung
    - Einsatzausbildung
    - IuK-​Ausbildung
    - Schießausbildung
    - Fahr- und Sicherheitstraining
  • Sport frei
    Nach der Theorie gings für unseren Sachsen-Anhalt-Reporter zum Sport. Schließlich müssen Polizisten auch fit sein und sich in gewissen Situationen selbst verteidigen können.

    k-Foto 29.10.18, 07 37 24.jpg

  • Schießtraining
    Der Gebrauch der Schusswaffe wird natürlich auch trainiert.

Interesse geweckt?

Dann bewerben Sie sich bei der Polizeischule in Aschersleben. Die Fachhochschule ist umfangreich saniert und den Erfordernissen eines modernen Studiums und einer modernen Ausbildung angepasst.

Bewerbungen sind grundsätzlich ganzjährig möglich. Für den Einstellungstermin 01. März endet die Bewerbungsfrist am 01.08. des Vorjahres. Für eine Einstellung zum 1. September endet die Bewerbungsfrist am 01.01. des Jahres.

Fachhochschule Polizei Sachsen-​Anhalt
Berufsinformation und -​werbung
Schmidtmannstraße 86
06449 Aschersleben
Tel.: 03473 / 960 171
Fax: 03473 / 960 283
E-​Mail: berufsinformation.fhs@polizei.sachsen-anhalt.de