margis.png
Thorsten Margis beim Olympiafrühstück mit Halles Oberbürgermeister Wiegand und der Saalesparkasse

Auch finanziell hat sich der Sieg von Margis bei Olympia gelohnt: Im Rahmen des Frühstücks überreichte ihm die Saalesparkasse einen Wertgutschein in Höhe von 10.000 Euro. Doch auch für den Olympiasieger geht das Leben normal weiter. Ab dem Sommersemester setzt Thorsten Margis sein Studium im Bereich Maschinenbau und Physiktechnik in Merseburg fort. Privat will der 28-Jährige mit dem Bau seines Eigenheimes beginnen.

Werbung für den Bobsport

Vor allem aber hofft Margis, dass er mit seinem Sieg Werbung für den Bobsport machen konnte und dass dieser noch mehr unterstützt wird. Bürgermeister Wiegend sagt über Margis: „Thorsten ist ein Aushängeschild geworden. Die Stadt ist sehr stolz und möchte ihn am Hansering mit anderen Olympiasiegern ehren.“

Im Rahmen des Olympiafrühstucks stellte sich zudem heraus, wie das Frühstück eines Siegers aussieht: viele Brötchen und ein Ei. Na dann, guten Appetit!

margis.png
Thorsten Margis beim Olympiafrühstück mit Halles Oberbürgermeister Wiegand und der Saalesparkasse

Ähnliche Themen