dacevschneidet.jpg

Sascha Oldenburg ist Koch im Restaurant „Adams“ in Haldensleben. Kochen und Essen sind für ihn pure Leidenschaft. Gemeinsam mit Sachsen-Anhalt Reporter Dave Zeller beweist er, dass Kochen Spaß machen kann und nicht zwingend teuer sein muss. Ein komplettes Weihnachtsmenü mit Vorspeise, Hauptgang und Dessert für 6 Personen unter 30 Euro.

Rezept und Zubereitung für ein leckeres Low-Budget-Weihnachtsmenü

Das ist das perfekte Last-Minute Weihnachtsessen für wenig Geld.

Vorspeise: Fruchtiger Orangensalat mit Hähnchenbrust (3 bis 4 Euro)

Vorspeise.JPG

Zutaten (6 Personen):

  • 6 Orangen
  • 3 Stangen Staudensellerie
  • 3 Hähnchenbrüste
  • Salz/Pfeffer/Zucker
  • Mandeln oder Walnüsse

Zubereitung:

  • Orangen filetieren und in mundgerechte Stücke schneiden
  • Staudensellerie in kleine schräge Rauten schneiden und in einer Schüssel zu den Orangen geben
  • Etwas Orangenabrieb hinzufügen
  • Mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker nach blieben würzen und alles gut durchmischen
  • Geröstete Mandeln oder Walnüsse hinzufügen
  • Anschließend etwas vom Selleriegrün hinzugeben
  • Salat 10 Minuten stehen lassen, damit die verschiedenen Aromen schön durchziehen
  • Zum Schluss Hähnchenbrust in Olivenöl anbraten. Salat auf einem Teller anrichten, Hähnchenbrüste halbieren und jeweils eine Hälfte auf den Salat geben.

Hauptspeise: Semmel-Parmesan-Knödel mit Grünkohl (2 bis 3 Euro)

Zutaten (6 Personen):

  • 12 altbackene Brötchen
  • 6 Eier
  • 1200 ml Milch
  • eine große Zwiebel
  • Petersilie, Schnittlauch, Muskatnuss
  • 500g geriebener Parmesan
  • Grünkohl
  • Knoblauch
  • Butter
  • Salz/Pfeffer

Zubereitung:

  • Brötchen in Milch einweichen und aufkochen, sodass die Brötchen weich und cremig werden. Die Masse eine halbe Stunde stehen lassen.
  • ¾ Zwiebel in feine Würfel hacken, anrösten und zu der Masse geben.
  • Die Eier hinzufügen und alles gut durchkneten
  • Petersilie und Schnittlauch hacken. Teig mit Kräutern, Salz und Pfeffer abschmecken
  • Parmesan reiben und dazugeben. Erneut gut durchmischen
  • Aus der Masse Knödel formen und in Salzwasser kochen bis die Knödel an der Wasseroberfläche schwimmen (ca. 15 Minuten, je nach Größe der Knödel)
  • Den Grünkohl in zerlassener Butter anschwitzen. Den restlichen Teil der Zwiebeln und feingehackten Knoblauch mit in die Pfanne geben
  • Knödel gemeinsam mit Grünkohl servieren.

Dessert Bratapfelragout (2 Euro)

Dessert.JPG

Zutaten (6 Personen):

  • 400g Zucker
  • Mandelsplitter
  • Rum/Apfelsaft
  • Zitrone
  • Orange
  • 6 Äpfel

Zubereitung:

  • Äpfel in mundgerechte Stücke würfeln. Schale kann dran bleiben, muss aber nicht
  • Mit der Reibe etwa 1TL Orangen- und Zitronenschale an die Äpfel geben und gut durchrühren. 5 Minuten stehen lassen, damit die Zitrusgeschmäcker durchziehen und die Äpfel die Aromen aufnehmen
  • Zucker in eine Pfanne geben und karamellisieren. Wenn der Zucker anfängt sich zu verflüssigen, die Äpfel dazu geben und anschwitzen
  • Die Mischung mit Rum (oder Apfelsaft als alkoholfreie Variante) ablöschen und zum flambieren anzünden
  • Warten bis sich die Flamme auflöst. Mandelsplitter dazugeben und fertig!
  • Schmeckt gut zu einer Kugel Vanilleeis oder zum Quark