PHOTO-2019-02-25-12-50-05.jpg

Dass die rote Fassade, Fenster, Türen und Wartehalle jetzt wieder schick aussehen, das haben die Salzwedeler dem Land und vor allem Christian Schulz zu verdanken. Der hat das alte Gebäude vor knapp vier Jahren für 50.000 Euro ersteigert und zusammen mit seiner Frau für rund 1 Million Euro saniert.

Seit 2011 hat's da z. B. auch keine öffentlichen Toiletten mehr gegeben. Die sind jetzt da, genau wie eine Unterstellmöglichkeit für Fahrräder, ein Kiosk, eine Pizzeria und eine neue Fahrgastinfo.

Der Bahnhof in Salzwedel ist ein wichtiger Bahnknoten in der Altmark. Alle zwei Stunden fährt hier z. B. ein Regionalexpress nach Magdeburg und in Richtung Stendal.

Radio Brocken Sachsen-Anhalt-Reporter Lars Frohmüller hat sich das neue Schmuckstück einmal angeschaut.