10.jpg
Radio Brocken Sachsen-Anhalt-Reporter Lars Frohmüller vor Ort

Im Harz markieren derzeit rund 60 Bundeswehrsoldaten zusammen mit Förstern sämtliche Bäume, die vom Borkenkäfer befallen sind. Anschließend werden die Bäume gefällt.

Die Borkenkäfer und deren Larven befinden sich direkt unter der Rinde der Bäume.

k-Foto 25.09.19, 14 23 16.jpg

Deshalb wird nach der Fällung die Rinde samt Käfer und Larven vom Stamm gehobelt und verbrannt. So will man die Ausbreitung der Schädlinge verhindern.

5.jpg

Los geht's im kommunalen Wald in Harzgerode, danach ist der kommunale Wald in Wernigerode dran. Später sollen eventuell auch Wälder im Landkreis Mansfeld-Südharz, Anhalt-Bitterfeld und Wittenberg folgen.

Bürgermeister und Waldbesitzer sind über die Unterstützung sehr dankbar, da sie selbst nicht genügend Leute und Geräte haben.

Nach den Arbeiten werden noch die Wege geräumt. Hier könnten später auch Planierraupen zum Einsatz kommen.