3 Projekte aus Halle und Stendal haben den erstmals verliehenen Landespräventionspreis bekommen. Damit werden Initiativen ausgezeichnet, die sich gegen Gewalt im öffentlichen Raum einsetzen.

Einer der Gewinner ist das Filmprojekt „Film ab – Mut an“ vom Friedenswerk Halle. Dabei haben 12 Jugendliche kurze Filme über ihre Erfahrungen mit Rassismus und Gewalt im Alltag gedreht. Das Projekt hat den 2. Platz gewonnen.

Platz 1 ging an die ehrenamtliche Gemeinschaft „Nightbirds“ aus Halle, die sich um gewaltbereite Jugendliche kümmert.

Der 3. Platz ging an das Theater der Altmark in Stendal für das Projekt „Deine Helden – meine Träume“, bei dem Jugendliche ermutigt werden, sich gegen rechte Gewalt zu engagieren.

Die Filme von „Film ab – Mut an“ finden Sie hier.