Flixbus.jpeg

Das sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Leipzig. Bislang war die Identität der Frau ungeklärt. Bei dem Unfall am frühen Sonntagabend wurden zudem neun Menschen schwer und 63 leicht verletzt. Die Unfallursache ist noch immer unklar. Gegen den 59 Jahre alten Busfahrer ermittelt die Staatswaltschaft wegen des Verdachts der fahrlässigen Tötung und der fahrlässigen Körperverletzung. Er konnte allerdings wegen seiner Verletzungen noch nicht vernommen werden. Insgesamt saßen 75 Menschen im Fernbus, der für das Unternehmen Flixbus von Berlin nach München unterwegs war.

Ähnliche Themen